Skip navigation

Freibewitterungsuntersuchungen

Im Außenbereich der Anwendungstechnik können mehr als 15 Wände beidseitig mit WDV-Systemen aufgebaut werden. Bei den Freibewitterungsuntersuchungen werden Beschichtungen und Aufbauten von Wärmedämmverbundsystemen oder anderen branchenüblichen Aufbauten teilweise über Jahre den Ober-Ramstädter Wetterverhältnissen ungeschützt ausgesetzt, um die Reaktion auf die klimatischen Beanspruchungen (Frost-Tau; Nass-Heiß etc.) zu beobachten. Zudem werden auch diverse Forschungsprojekte der Freibewitterung ausgesetzt. Mit Materialherstellern und Forschern werden Projekte, wie z.B. die „Beregnete Fassade“ aufgebaut und laufend beobachtet, gegebenenfalls Proben genommen und anhand von Wettermessdaten, im System eingebauten Fühlern dauerhaft überprüft und durch die jeweiligen Abteilungen ausgewertet.