Skip navigation

2013 – 2023 – Forschungsprojekt „Beregnete Fassaden“

Seit mehreren Jahren beschäftigt sich das RMI intensiv mit dem Freisetzungsverhalten von Substanzen aus Fassadenbeschichtungen. Das Verständnis des Auswaschprozesses selbst wurde in den vergangenen Jahren durch viele Forschungseinrichtungen intensiv untersucht (BAM, UMTEC, DTI, IBP, Bester et al.). Es wurde ein standardisierter Labortest zum quantitativen Nachweis der Freisetzung entwickelt und eine Vielzahl an Freibewitterungsversuchen durchgeführt. Um die Auswirkung einer Freisetzung von Stoffen auf die Umwelt zu verstehen und abzuschätzen, führen wir derzeit Modellierungen des Emissionsprozesses an der Fassade und des Immissionsprozesses im Boden in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut IME für Mikrobiologie und Angewandte Ökologie durch. Das Projekt wird finanziell von einem Konsortium aus Verbänden (VdL, IWM, Bauchemie) und ca. 24 Firmen aus der Farb- und Rohstoffbranche unterstützt. Fachlich wird dieses interdisziplinäre Projekt durch Kooperationen mit den Forschungseinrichtungen BAM, UMTEC und IME unterstützt.

Das Projekt umfasst die Durchführung von Modellierungen, analytische Feld- und Laborstudien und die Durchführung von Workshops mit Experten aus verschiedenen Fachgebieten zum Thema „Beregnete Fassaden“. Ziel des Projektes ist es, durch fachübergreifenden Austausch, unterstützt durch richtungsweisende experimentelle Studien, die Fragestellung fachlich zu Beleuchten und fachlich und praktisch sinnvolle Vorschläge für eine Risikoabschätzung im Rahmen der deutschen und europäischen Gesetzgebung zu finden.